[ Zu JTCEMU ]


JTCEMU - Installation

1. Update einer älteren Version

Haben Sie bereits eine ältere Version von JTCEMU installiert, müssen Sie nur die alte Datei jtcemu.jar bzw. jtcemu-xxx.jar durch die neue ersetzen und ggf. die Kommandozeile entsprechend anpassen. Danach können Sie JTCEMU wie gewohnt starten.

2. Neuinstallation

  1. Installieren Sie bitte die Java Runtime Environment (JRE) der Java Standard Edition (Java SE) Version 6 (Entwicklerversion 1.6) oder eine höhere Version. Diese wird von verschiedenen Herstellern im Internet kostenlos zum Download angeboten, z.B. auf http://www.oracle.com/. Anstelle der JRE können Sie auch das Java Development Kit (JDK) installieren.
  2. Kopieren Sie die JTCEMU-Programmdatei jtcemu-1.1.1.jar in ein beliebiges Verzeichnis auf die Festplatte ihres Computers oder auf einen Dateiserver.
  3. Starten Sie JTCEMU mit dem Befehl:
    java -jar jtcemu-1.1.1.jar
    Gegebenfalls müssen Sie den vollständigen Dateinamen einschließlich des Pfads für das Kommando java und/oder die Datei jtcemu-1.1.1.jar angeben, z.B.:
    /usr/bin/java -jar /home/benutzer/jtcemu-1.1.1.jar

2.1. Hinweise für Windows

Die o.a. Installationsanweisung gilt auch für Windows. Jedoch wird beim Starten des Java-Programms eine DOS-Box geöffnet, in der die Standardausgabe erscheint. JtCEMU benutzt die Standardausgabe nicht, sodass auch die DOS-Box nicht benötigt wird und somit nicht erscheinen sollte. Das erreichen Sie durch den Aufruf von javaw.exe, z.B.:
javaw.exe -jar C:\jtcemu-1.1.1.jar
Die Laufwerksbuchstaben und Pfade müssen Sie natürlich an Ihre Gegebenheiten anpassen.

Zum Schluss sollten Sie auf dem Desktop eine Verknüpfung erstellen, um JTCEMU bequem starten zu können:
  1. Drücken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop-Hintergrund.
  2. Sie sehen ein Menü. Wählen Sie darin den Eintrag Verknüpfung erstellen aus.
  3. In den folgenden Fenstern müssen Sie die Kommandozeile und den Namen der Verknüpfung angeben. Als Kommandozeile geben Sie den o.a. Aufruf ein. Den Namen der Verknüpfung können Sie frei wählen, z.B. "JTCEMU".
  4. Nachdem die Verknüpfung angelegt wurde, Laden Sie das JTCEMU-Icon als ico-Datei herunter. Anschließend öffnen Sie über das Kontext-Menü die Eigenschaften der Verknüpfung und klicken darin auf Anderes Symbol.... Geben Sie hier nun das heruntergeladene JTCEMU-Icon an


2.2. Hinweise für Linux/Unix

Bei einigen Fenstersystemen, z.B. KDE, können Sie ähnlich wie bei Windows eine Verknüpfung auf dem Desktop anlegen und dann durch Klicken auf das Symbol JTCEMU einfach starten. Beim Icon müssen Sie jedoch als png-Datei herunterladen.

Wenn Sie keine Verknüpfung anlegen wollen oder können, sollten Sie sich ein Shell-Script (z.B. mit dem Namen "jtcemu.sh") mit folgendem Inhalt schreiben, um die Kommandozeile nicht jedesmal komplett eingeben zu müssen:

#!/bin/sh
/usr/bin/java -jar /home/benutzer/jtcemu-1.1.1.jar

Die Pfade müssen Sie natürlich an Ihre Bedürfnisse anpassen. Vergessen Sie auch nicht, das Execute-Flag des Shell-Scripts mit dem Befehl chmod zu setzen, z.B.:

chmod 755 jtcemu.sh


© 2007-2011 Jens Müller