[ Zu JKCEMU ]


JKCEMU als Hübler/Evert-MC-Emulator

Bernd Hübler und Klaus-Peter Evert entwickelten einen Computer, dessen Bauanleitung 1984 in dem Heft electronica 227/228 veröffentlicht wurde. Da dieser Computer keinen eigenen Namen hat, wird er im JKCEMU Hübler/Evert-MC genannt.

Bildschirmfoto der Hübler/Evert-MC-Emulation

1. Emulierte Hardware

Von der universellen IO-Karte werden nur die CTC und die beiden PIOs emuliert. Die SIO und das Kassettenrecorderinterface sowie ggf. an den PIOs angeschlossene Hardware werden nicht emuliert.

1.1. Drucker

Es wird ein Drucker emuliert, indem JKCEMU die Betriebssystemaufrufe für Druckausgaben abfängt und die Daten an den aktuellen Druckauftrag anhängt. Diese Funktion ist in den Einstellungen abschaltbar.

2. Im ROM enthaltene Software

Im Monitorprogramm kann man sich mit HELP eine Liste aller Kommandos anzeigen lassen. Die Liste enthält sowohl die Kommandos des Monitorprogramm selbst als auch solche, die eventuell an anderen Stellen im Arbeitsspeicher zu finden sind.

© 2009-2017 Jens Müller