[ Zu JKCEMU ]


Dateien und Programme von Kassette laden

JKCEMU emuliert bei den meisten Systemen auch den Kassettenrecorderanschluss. Damit ist es möglich, Dateien und Programme von Kassette zu laden. Folgende Arbeitsschritte sind dazu nötig:
  1. Kassttenrecorder an den Emulator-Rechner anschließen
  2. Audio-Eingang im Betriebssystem aufregeln
  3. Audio-Funktion in JKCEMU aktivieren
  4. Kommando zum Laden eingeben und starten

1. Kassettenrecorder an den Emulator-Rechner anschließen

Schließen Sie den Kassettenrecorder an die Line-In- oder Mikrofonbuchse des Emulatorrechners an. Entsprechende Adapterkabel sind im Einzelhandel erhältlich.

2. Audio-Eingang im Betriebssystem aufregeln

Damit der Emulator das Audiosignal des Kassettenrecorders "hören" kann, muss der entsprechende Audio-Eingang im Betriebssystem aufgeregelt werden.

Mitunter ist es gar nicht so einfach, die dazu notwendigen Regler zu finden. In Windows XP kommen Sie über den Audiorecorder an die entsprechenden Regler heran. Sie finden den Audiorecorder in folgendem Menü:

StartZuhehörUnterhaltungsmedienAudiorecorder

Audiorecorder

Im Audiorecorder öffnen Sie im Menü Bearbeiten die Audioeigenschaften. In Fenster für die Audioeigenschaften klicken Sie dann im Bereich Soundaufnahme auf den Knopf Lautstärke.

Audioeigenschaften

Achtung! Regeln Sie Audioeingang soweit auf, dass das Signal leicht bis deutlich übersteuert ist.

3. Audio-Funktion in JKCEMU aktivieren

Öffnen Sie in JKCEMU das Fenster Audio/Kassette und aktivieren darin die Funtkion Daten vom Audio-Eingang lesen.

Audio-Funktion: Daten lesen

4. Kommando zum Laden eingeben und starten

Geben Sie im emulierten System das Kommando zum Laden von Kassette ein und starten sie dieses zusammen mit der Kassettenwiedergabe.

Kommando zum Laden eingeben

© 2010 Jens Müller